140 Jahre Gärtnerei Bergmann in Burghausen

Unfassbare 140 Jahre gibt es die Gärtnerei Bergmann nun schon unter diesem Namen in Burghausen.

Die Geschichte der Gärtnerei beginnt aber noch früher!

Der Rentmeistergarten, auf der Burg, wurde bereits 1805 von der Kurfürstlichen Landesdirektion in private Hände verkauft und als Gärtnerei geführt.

Nach einem weiteren Besitzerwechsel und mehreren Todesfällen, heiratet am 25. Februar 1878 Michael Bergmann aus Emmerting die Gärtnerswitwe Anna Resch, die den Rentmeistergarten in die gemeinsame Ehe einbrachte.

Die Eheleute Anna und Michael Bergmann vergrößerten 1903 Ihre Anbauflächen um den Vicedomgarten (im 4. Burghof an der Hedwigskapelle) und ein Grundstück an der Wöhrleite. Die Pflanzen und das Gemüse verkauften sie auf der Burg ab Gärtnerei und an einem Stand an der Jakobskirche.

1904 übernahm mit Hans Bergmann und seiner Frau Anna die nächste Generation die Gärtnerei.

Nach und nach wurden viele Frühbeetkästen durch mühevoll erbaute Glashäuser ersetzt. In den durch Krieg bedingten schlechten Zeiten lag der Hauptaugenmerk der Produktion auf dem Gemüsebau. Daneben begannen die Eheleute Topfpflanzen und Schnittblumen zu ziehen und erste Bindearbeiten zu fertigen. Der Verkaufsstand in der Altstadt zog in das Ladengeschäft am Stadtplatz 36 um.

Schon in den 30er Jahren wurde zusätzlich zu den Grundstücken auf der Burg die Fläche an der Marktler Straße zum Anbau genutzt.

1956 verlegte Hans Bergmann jun. den Betrieb vollends in die Marktler Straße 1. Die Gärtnerei auf der Burg wurde im Zuge des Rückkaufs von Burggrundstücken abgerissen und das Gelände zur Grünanlage umgestaltet. In den 1960er Jahren errichteten Hans und Maria Bergmann mehrschiffige Gewächshäuser und die Heizung wurde von Koks auf Öl umgestellt.

Ab 1981 ging das Unternehmen mit Hans und Irmgard Bergmann an die nächste Generation. Im Rahmen der Neustadtsanierung und im Zuge der Planungen für die Landesgartenschau 2004 wurde die Gärtnerei 1996 in die Burgkirchener Straße ausgesiedelt. Das Blumengeschäft in der Marktler Straße wurde noch bis 2017 weitergeführt.

Seit dem Tod von Hans Bergmann 2010 wird der Meisterbetrieb in der 5. Generation von Christoph und Elisabeth Bergmann weitergeführt.

Seit 2011 gehört auch eine Filiale in Emmerting zu unserem Betrieb.

Es ist viel passiert in diesen 140 Jahren. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen, diese Geschichte weiterzuschreiben.

Festschrift4
Gärtnerei alt
Gärtnerei
Festschrift8
Festschrift9
Festschrift11