3. Generation 1956 - 1981

1956 verlegte Hans Bergmann jun. in 3. Generation den Betrieb in die Marktler Straße 1.

Die Gärtnerei auf der Burg wurde im Zuge des Rückkaufs von Burggrundstücken abgerissen und das Gelände zur Grünanlage umgestaltet.

Am neuen Standort in der Marktler Straße bauten Hans und Maria Bergmann nunmehr einen vielseitigen Gartenbaubetrieb auf. Neben Pflanzen für Garten, Balkon und Friedhof züchteten sie Topfpflanzen (Alpenveilchen) und Schnittblumen sowohl für den Großhandel als auch für den Verkauf im eigenen Blumengeschäft.

In den 60er Jahren wurde ein mehrschiffiges Gewächshaus errichtet und die Heizungsanlage, die in der kalten Jahreszeit noch jede Nacht mehrmals mit Koks geschürt werden musste, auf Öl umgestellt.

Ende der 70er Jahre errichtete man auf dem über 9.000 qm großen Gelände neue Gewächshäuser.

Geschichte

Wohnhaus mit Ladengeschäft in der Marktler Straße um 1956

Hans und Maria Bergmann

Oma u. Opa 2
Festschrift11

[ Geschichte ] [1. Generation] [2. Generation] [3. Generation]  [4. Generation] [5. Generation]